Einstellungen

Datum: 23.03.2017

Webauftritt vom Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus in neuem Gewand

Internetseite nun auch für Smartphones und Tablets leichter verfügbar

Passend zum Frühlingsanfang erscheint die Internetseite des Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus seit dem 21. März 2017 in einem frischen Gewand und ist durch die responsive Programmierung auch für Smartphones und Tablets schnell erreichbar.

Mit deutlich aufgeräumterer Optik und einer klareren Strukturierung hat der Nationalpark dieses wichtige Tor zu den Informationen rund um Torfhaus noch attraktiver und leichter zugänglich gemacht. Auch der barrierearme Zugang zum Beispiel für Lesegeräte für Sehbehinderte wurde nochmals verbessert.

Auf den neuen Seiten finden Interessierte Informationen zum Besucherzentrum, zur Ausstellung und auch zu den vielfältigen Führungen und Exkursionen, die das Team des Besucherzentrums anbietet.

„Wir haben auch einen kleinen Onlineshop mit Nationalpark-Souvenirs integriert, wo die Nutzer harzige Fanartikel erwerben können", so die Leiterin Heike Albrecht. „Und auch einen historischen Rückblick mit einigen Fotos finden Sie auf den neuen Seiten."

Am besten schauen Sie sich gleich einmal selbst auf der Seite um.

Hintergrundinformation

Nationalpark Harz

Der Nationalpark Harz ist seit 2006 der erste bundesländerübergreifende Nationalpark in Deutschland und gleichzeitig der größte Waldnationalpark Deutschlands. Gegründet wurde er zunächst 1990 in Sachsen-Anhalt (Nationalpark Hochharz) und 1994 in Niedersachsen. Heute werden auf etwa 250 km² die einheimischen Fichten-, Misch- und Buchenwälder, Moore und weitere Lebensräume geschützt. Bereits auf über 60 % der Fläche gilt das Motto „Natur Natur sein lassen". In manchen Bereichen werden Waldentwicklungsmaßnahmen durchgeführt, um eine naturnahe Entwicklung der ehemaligen Nutzwälder zu unterstützen.

Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus

Das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus ist eine der zentralen Einrichtungen der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit des Nationalparks Harz. Betrieben wird es vom BUND-Landesverband Niedersachsen in einem Trägerverbund mit der Gesellschaft zur Förderung des Nationalparks Harz und der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld. Der WaldWandelWeg ist ein ausgelagerter Teil der Ausstellung und setzt das Thema Walddynamik im Freiland fort.

Das Besucherzentrum TorfHaus setzt die erfolgreiche Arbeit des Nationalparkhauses Altenau-Torfhaus fort, das praktisch seit der Gründung des Nationalparks Harz (Niedersachsen) im Jahr 1994 den Nationalpark auf Torfhaus repräsentiert. Von hier aus werden zahlreiche Veranstaltungen, Führungen, Exkursionen und Seminare angeboten.