Einstellungen

Datum: 01.12.2017

Wildes Treffen in TorfHaus

Bundesweite AG Wildnisbildung tagt im Harz

Am Montag und Dienstag dieser Woche traf sich die bundesweite Arbeitsgruppe Wildnisbildung zu ihrer mittlerweile 6. Sitzung. Teilnehmer sind Akteure aus den unterschiedlichsten Großschutzgebieten Deutschlands. Vertreten sind verschiedene Nationalparke, Verbände wie der BUND und der Nabu sowie freischaffende Wildnisbildner.

Es wurde ein gemeinsames Konzept der Wildnisbildung weiter entwickelt sowie die in Zukunft engere Zusammenarbeit unter dem Dach von EUROPARC Deutschland diskutiert.

Zur inhaltlichen Vertiefung trug Frau Dr. Anne-Kathrin Lindau von der Martin-Luther-Universität Halle bei. Sie hielt einen Impulsvortrag über die universitäre Sicht auf die Wildnisbildung in Nationalparken. Eine Anregung dabei war die Weiterentwicklung der Wildnisbildung als Bestandteil von Bildung für Nachhaltige Entwicklung.