Einstellungen

Datum: 25.07.2018

Einweihung des neuen Ausstellungsmoduls "Harzgesteine"

Besucherzentrum erweitert Themenpalette der Erlebnisausstellung

Am 10. August 2018 um 14 Uhr wird ein neues Ausstellungsmodul zu den Harzgesteinen seiner Bestimmung übergeben. Ihr seid herzlich zu der Einweihung eingeladen.

Das Besondere an dem Modul ist seine Entstehung. Das Konzept beruht auf der Projektarbeit des Geologiestudenten Carsten Pohle. Er absolvierte ein dreimonatiges Praktikum im Nationalpark-Besucherzentrum und entwickelte dabei auch das Grundkonzept des neuen Ausstellungselementes. In der Folge arbeitete er das Modul gemeinsam mit den Geologen Dr. Torsten Steiger, GeoMedia und Dr. Friedhart Knolle vom Nationalpark Harz weiter aus.

 

Eine grafisch gestaltete Tafel stellt den Kreislauf der Gesteine über Sedimentation, Aufschmelzung, magmatische Bildungsprozesse bis hin zur erneuten Erosion vor. Auf einer Bank davor werden 13 wichtige Harzgesteine, so zum Beispiel der Brockengranit oder der Harzburgit, im Original vorgestellt und deren Entstehung und Vorkommen erläutert. Ihr könnt die an einem Drahtseil gesicherten Gesteinsstücke in die Hand nehmen und deren natürliche Struktur und Gewicht ebenso erfassen wie die Schönheit einer glattpolierten Oberfläche. So bekommt ihr einen ersten Einblick in die Welt unter euren Füßen, die sonst meist eurer Aufmerksamkeit entgeht.

Mit dem neuen geologischen Ausstellungsmodul kommt das Besucherzentrum noch besser seiner Funktion als offizielles Geopark-Informationszentrum nach, die es neben der Nationalpark-Infoarbeit seit 2011 ebenfalls erfüllt.

Ihr seid herzlich zur Einweihung eingeladen!