Einstellungen

Datum: 09.08.2018

1.111.111ter Gast im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus begrüßt

Familie aus Nordrhein-Westfalen freute sich über Geschenke aus dem Nationalpark Harz

Alice Peil und ihre Familie staunten nicht schlecht, als sie bei ihrem Besuch im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus von Leiterin Heike Albrecht-Fechtler mit einem Präsent überrascht wurden. Als Gast Nr. 1.111.111 konnte sie sich über eine für Wildbienen attraktive Heilziest-Staude, eine Nationalpark-Broschüre, einen TorfHaus-Buff und eine Harz-Wanderkarte freuen. Familie Peil ist im nordrhein-westfälischen Viersen zu Hause und verbringt gerade einen zweiwöchigen Urlaub in der Nationalpark-Region mit Beherbergung in Langelsheim. „Das ist ja ein toller Einstieg in unseren Wanderurlaub gleich am 1. Ausflugstag“, freute sich Alice Peil über die Aufmerksamkeit und machte sich auch gleich Gedanken über die Platzierung der Bienenpflanze im heimischen Garten.

Das Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus inmitten des länderübergreifenden Nationalparks Harz ist eine attraktive naturtouristische Einrichtung. Am 9. August 2018 konnte Leiterin Heike Albrecht-Fechtler den 1.111.111. Gast in den Ausstellungsräumen des 2009 neu bezogenen Standorts direkt auf dem Großparkplatz Torfhaus verbuchen. Neben den vielen Besonderheiten der sagenumwobenen Bergwildnis des Nationalparks Harz wie den Bergfichtenwäldern oder den ursprünglichen Hochmooren werden auch Managementmaßnahmen des Nationalparks und das Grüne Band in der Ausstellung thematisiert und viele Veranstaltungen für Klein und Groß angeboten.

„Insbesondere der Wandel des Waldes von einem Nutzwald hin zu einer wiederentstehenden Wildnis mit seinem aktuellen Erscheinungsbild interessiert unsere Gäste sehr und wir begeistern viele Menschen für die Wildnisentwicklung und die artenreichen Lebensräume im Nationalpark", berichtet Heike Albrecht-Fechtler. „Damit der Blick in die Waldwildnis des Nationalparks aber nicht nur theoretisch ist, bietet unser Team zahlreiche thematische Exkursionen und Wanderbegleitungen in die Bergwildnis mit ihren Hochmooren an. Unser Team freut sich über Anfragen nach erlebnisorientierten Veranstaltungen für Kinder- und Jugendgruppen, über fachthematische Veranstaltungen für Fach- und Fortbildungsgruppen bis hin zur Organisation von ganz besonderen Betriebsausflügen", führt Fr. Albrecht-Fechtler weiter aus.

Der Nationalpark Harz und der Trägerverband des Nationalpark-Besucherzentrums TorfHaus, bestehend aus der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld, der Gesellschaft zur Förderung des Nationalparks Harz e.V. (GFN) und dem federführenden Betreiber BUND für Umwelt und Naturschutz e.V., planen zudem mit einer innovativen baulichen Erweiterung die Aufenthaltsqualität in der räumlich beengten Einrichtung und somit auch die Standortattraktivität für die Harzgäste zu verbessern.